Das Angebot an Yogakursen ist vielfältig.

Man findet viele neue Bezeichnungen um den klassischen Hatha Yoga  interessanter anzubieten.

Was finden Sie bei mir?

Ansprechende Räumlichkeiten   (schauen Sie unter Studio)

Sie dürfen auch etwas früher kommen um sich in Ruhe auf Ihre Yogastunde einzustimmen. Sanfte Musik unterstützt Sie dabei, sich vom Strom der unruhigen Gedanken zu lösen.

Ich unterrichte, in Anlehnung an meine Ausbildung zur Rückenschulleiterin, einen Hatha Yogastil, der stärkend und entspannend zugleich ist.
Die Gesundheit Ihres Rückens und Ihre persönlichen Möglichkeiten, die Sie zur Bewegung mitbringen stehen stets im Mittelpunkt meiner Beobachtung und Unterrichtsplanung. (siehe unter Yoga…..Die Tradition in der ich arbeite)


Ein weiteres Anliegen ist mir, Ihnen mittels der Yogaphilosophie Hilfe zur Selbsthilfe anzubieten, um positiv, klar und hoffnungsvoll Ihr Leben zu gestalten.

Habe ich Ihr Interesse geweckt?

Gerne stehe ich Ihnen für ein persönliches Gespräch zur Verfügung.

Ich freue mich, wenn ich Sie begleiten darf.
 

 

Die Richtung, in die Yoga wirkt ist vielfältig.

Im Yogasutra, einem 2000 Jahre alten Text, den man als die Quellschrift des Yoga bezeichnet, findet man diese drei Sanskritworte.

Sthira  sukham  asanam

Die Steine stehen symbolisch für die Stabilität und Festigkeit (sthira)

Die Feder steht für das Prinzip der Leichtigkeit (sukham).

Asana, so werden die Körperhaltungen im Yoga bezeichnet.

Das Ziel einer guten Yogapraxis ist, eine Qualität von Stabilität und Leichtigkeit in der körperlichen und geistigen Haltung zu entwickeln.